05

Der BSVH geht wieder einmal voran

Wie schon vor Jahren mit der Implementierung der 3D-Disziplin im DBSV, den mittlerweile weit verbreiteten und genutzten Umrechnungsfaktoren und die Schaffung vergleichbarer Ergebnisse durch die Einführung sog. Schwierigkeitsgrade in verschiedenen Parcoursdisziplinen, so haben BSVH Mitglieder auch diesmal eine Vision:

  • 3D-Meisterschaften mit einem Finale abzuschließen.
  • Bogen-, Geschlechts- und Altersklassen übergreifend
  • Zuschauerfreundlicher Bogensport und Steigerung der Attraktivität der Parcoursdisziplinen
  • Zeit zwischen Turnierende und Siegerehrung sinnvoll zu nutzen

Die Idee:

  • Erstellen eines Rankings mittels Faktoren für Bogenklassen und Geschlecht
  • 16 besten Bogensportler*Innen stehen sich jeweils in direkten „Duellen“ in Achtel-, Viertel- und Halbfinal-Matches gegenüber
  • die Halbfinal-TeilnehmerInnen bestreiten die beiden Matches um den Sieg bzw. Platz 3 und 4
  • die Diskrepanz zwischen der Präzession der unterschiedlichen Bogenklassen wird durch unterschiedliche Entfernungen und Wertungszonen-Bewertungen in den Finalmatches aufgehoben
  • die Teilnahme an diesen Finalmatches ist „freiwillig“ und beeinflusst nicht die im Turnier erzielten Ergebnisse und Platzierungen

 

Die Herausforderung an den Ausrichter:

  • Schaffung eines zuschauerfreundlichen und sicheren Finalbereichs
  • Bereitstellung genügend doppelt vorgehaltener 3D-Ziele
  • Helfer für die Pfeilaufnahme (mindestens 2x2 für den reibungslosen und

schnellen Ablauf)

 

 Herausforderung an die Teilnehmer:

  • Bereitschaft die sonst gewohnte Platzierung unter Umständen nicht zu erreichen
  • Toleranz gegenüber den Bogenklassen das Material und Zielhilfen betreffend leistungsmäßig unterlegen sind, durch die „Faktorisierung“ aber gleichwertig erscheinen und somit in einer gewissen Form „subjektive“ Maßstäben anzuerkennen

 

Dazu lädt der BSVH zu dem Testdurchlauf „3D-Final-Modus“ für

Samstag den 05.09.

13:00 Uhr in das Kompetenz-Zentrum Feld-Wald nach Wallenstein ein.

Testverlauf:

Die bei Meisterschaften des BSVH/DBSV bzw. sonstigen gleichwertig erzielten Resultate dienen als Grundlage für die Berechnung des Rankings. Aktiv greifen die TeilnehmerInnen dann in den Finalablauf mit 1/8, ¼, ½ und Final-Duellen ein. Da es sich um einen Testlauf handelt, werden verschiedene Varianten ausprobiert und spontan entstandene Erfahrungswerte mit einbezogen.

Die Teilnahme ist kostenlos und dient der Weiterentwicklung des Bogensports und im Besonderen der Erhöhung der Attraktivität der Parcoursdisziplin 3D. Die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt.

 

Meldungen direkt an:

Kompetenz-Zentrum-Feld-Wald

lippek40@gmail.com

oder 0172 57 52 053

Anschrift:

Campingplatz Burg Wallenstein

Burgstraße

34593 Knüllwald OT Wallenstein

veröffentlicht in: Neuigkeiten
Actions: E-mail | Permalink